Quad Verleih, Quad's mieten
Navigation
· Startseite
· Maschinen
· Mietpreise
· Quadtouren
· Shop
· Kontakt

· Quad Events

Kontakt
Tel: +49-6127-8888
E-Mail

Information
· Händler Brechen
· Händler Kiedrich
· Händler Höchst
· Händler Arnsburg
· Händler Hünstetten



Quad Bremen

Quad


Ein Quad (von lat. vier) oder All Terrain Vehicle ist ein Fahrzeug mit vier Rädern, häufig mit dicken Reifen als Geländefahrzeug. Man könnte es als Motorrad oder Moped mit 4 Rädern bezeichnen. Als Kraftfahrzeug kann es sowohl als Fun- als auch als Arbeitsgerät dienen. Entwickelt wurden diese Fahrzeuge ursprünglich von der japanischen Motorradindustrie. Der Absatzmarkt waren die USA und hier tauchten die anfangs noch dreirädrigen Fahrzeuge auch als erstes auf. Die Dreiräder waren zunächst nur als Fun-Gefährte für die südkalifornischen Wüsten gedacht. Die Fahrwerksgeometrie dieser Dreiräder war extrem gewöhnungsbedürftig. Die Kraft wurde auf eine starre Hinterachse übertragen, auf der gleichzeitig das meiste Gewicht des Fahrers lagerte. Das vordere Rad war kaum belastet, wurde beim Gasgeben sogar regelrecht entlastet. Kontrollierte Lenkbewegungen waren somit unmöglich. Die Folge waren zahlreiche schwere Unfälle in den USA. Die Verbraucherschützer setzten schließlich ein Vertriebsverbot für diese Dreiräder durch. Da der Markt jedoch zu lukrativ schien, entschärften die Japaner die Fahrzeuge und spendierten ihnen ein viertes Rad. Noch immer haben die ATV oder Quads eine starre Hinterachse, aber sie sind inzwischen etwas besser lenkbar geworden. Das gilt in erster Linie für das Fahren off road, für den Einsatz auf dem Asphalt sind weitere Umbaumassnahmen erforderlich. Die Führerscheinregelung ist in Deutschland recht einfach. Man unterscheidet zunächst Einspur- und Mehrspurfahrzeuge. Einspurfahrzeuge sind Motorräder und hier besteht die Ausnahme, das eine weitere Spur durch einen nichtangetriebenen Seitenwagen gebildet werden kann. Per Definition ist also für das Fahren mit einem ATV oder Quad zwingend der PKW Führerschein erforderlich. Da es über zwei Achsen verfügt, gilt es (in Deutschland und auch in Österreich) als Pkw. ATVs dürfen in Deutschland unabhängig von der Motorleistung nur mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden. In Österreich können Quads mit bis zu 50ccm Hubraum als Moped mit rotem Kennzeichen ab 16 Jahren gefahren werden, für alle größeren muss man in Österreich einen PKW Führerschein besitzen.


Bremen


Bremen (Land) aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Staatsflagge Basisdaten Name: Freie Hansestadt Bremen Fläche: 404 km² Einwohner: 663.642 (31.12.2003) Bevölkerungsdichte: 1.653 Einwohner/km² Schulden: 14.371 Euro pro Einwohner (2002) Schulden gesamt: 9,6 Mrd. Euro (2002) ISO 3166-2: DE-HB Homepage: www.bremen.de Politik Senatspräsident: Henning Scherf (SPD) Regierende Parteien: SPD und CDU Sitzverteilung in der Bürgerschaft (83 Sitze): SPD 40 CDU 29 B90/Grüne 13 FDP 1 DVU 1 letzte Wahl: 25. Mai 2003 nächste Wahl: 2007 Stimmen im Bundesrat: 3 Die Freie Hansestadt Bremen ist mit 404 km2 das kleinste Land Deutschlands, am Unterlauf und Mündungstrichter der Weser und umfasst die beiden 60 km voneinander entfernten Städte Bremen (327 km²) und Bremerhaven, die durch niedersächsisches Gebiet voneinander getrennt sind. Bremerhaven grenzt zusätzlich noch im Westen an die Nordsee Die Einwohnerzahl beträgt insgesamt (Bremen und Bremerhaven) 668.000. Inhaltsverzeichnis [AnzeigenVerbergen] 1 Staatsaufbau 1.1 Allgemein 1.2 Legislative 1.3 Exekutive 1.4 Judikative 2 Bevölkerung 3 Verwaltungsgliederung 4 Landesnatur 5 Wirtschaft und Verkehr 6 Geschichte 7 Bildung 8 Sprache 9 Weblinks [bearbeiten] Staatsaufbau [bearbeiten] Allgemein Laut der Verfassung von Bremen führt der Bremische Staat den Namen "Freie Hansestadt Bremen" und ist Glied der deutschen Republik und Europas. (Art.64) Laut Art. 65 bekennt sich der Bremische Staat zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit, Freiheit, Schutz der natürlichen Umwelt, Frieden und Völkerverständigung. (Art.65) Alle Macht geht in Bremen vom Volke aus. [bearbeiten] Legislative Die Legislative bilden die Bürgerschaft (vergleichbar mit Landtagen), deren Mitglieder in den Wahlbereichen Bremen und Bremerhaven auf vier Jahre in allgemeiner, gleicher, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl gewählt werden (Art.75). Außerdem steht die Legislative dem Volke in Volksabstimmungen zu. Die Bürgerschaft (Landtag) besteht zur Zeit aus 83 Abgeordenten. Die 67 in der Stadt Bremen gewählten Abgeordneten sind zugleich Mitglied der Bürgerschaft der Stadtgemeinde Bremen und mit dem Senat für die Stadt Bremen verantwortlich. Die Stadt Bremerhaven besitzt einen eigenen Oberbürgermeister, Bürgermeister, Magistrat und eine eigene Stadtverordnetenversammlung. [bearbeiten] Exekutive Die Exekutive bildet der Senat (verleichbar mit Landesregierung. Die Senatsmitglieder werden von der Bürgerschaft mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen für die Dauer der Wahlperiode der Bürgerschaft gewählt. Dabei wird zunächst der Präsident des Senats in einem gesonderten Wahlgang gewählt. Staatsräte als weitere Mitglieder werden auf Vorschlag des Senats gewählt. Zu weiteren Mitgliedern des Senats können Staatsräte, deren Zahl ein Drittel der Zahl der Senatoren nicht übersteigen darf, gewählt werden.(Art.108) Die Senatsmitglieder können nicht gleichzeitig der Bürgerschaft angehören (Art.109) [bearbeiten] Judikative Die richterliche Gewalt wird von unabhängigen Richtern ausgeführt. (Art. 135) Die Mitglieder der Gerichte werden von einem Ausschuss gewählt, der aus 3 Mitgliedern des Senats, 5 Mitgliedern der Bürgerschaft und 3 Richtern gebildet wird. (Art.136) Für Fragen die die Bremische Verfassung betreffen wurde ein Staatsgerichtshof eingerichtet.Der Staatsgerichtshof besteht aus dem Präsidenten des Oberverwaltungsgerichts oder seinem Stellvertreter sowie aus sechs gewählten Mitgliedern, von denen zwei rechtsgelehrte bremische Richter sein müssen. Die gewählten Mitglieder werden von der Bürgerschaft unverzüglich nach ihrem ersten Zusammentritt für die Dauer ihrer Wahlperiode gewählt und bleiben im Amt, bis die nächste Bürgerschaft die Neuwahl vorgenommen hat. Bei der Wahl soll die Stärke der Fraktionen nach Möglichkeit berücksichtigt werden. Die gewählten Mitglieder dürfen nicht Mitglieder des Senats oder der Bürgerschaft sein. Wiederwahl ist zulässig. (Art.139) [bearbeiten] Bevölkerung Die Bevölkerung besteht ursprünglich aus Niedersachsen und Friesen. Beide Großstädte werden aber auch durch die vielen Mitbürger aus anderen Ländern bereichert. [bearbeiten] Verwaltungsgliederung Die Freie Hansestadt Bremen gliedert sich in die Städte: Bremen und Bremerhaven [bearbeiten] Landesnatur Obwohl Bremen ein sehr kleines Bundesland ist, bietet es sehr viele unbebaute, naturbelassene Flächen, die in beiden voneinander getrennten Landesteilen miteinander vergleichbar sind. So befinden sich entlang der Flüsse Wümme, Lesum, Ochtum und Geeste fruchtbare Marschwiesen und Altarme, die z.T. unter Naturschutz stehen und eine natürliche Flora und Fauna aufweisen. Hier wird auch (z.B. in Vierlande) Landwirtschaft betrieben. Diese Gebiete dienen auch als Naherholungsgebiete für die Bremer und Bremerhavener. [bearbeiten] Wirtschaft und Verkehr Bremen und Bremerhaven bilden zusammen den zweitgrößten Seehafen Deutschlands. Schwerpunkte sind hierbei insbesondere der Autoumschlag, Containerterminal und Fischereihafen in Bremerhaven. Bremen besitzt Bedeutung für den Kaffeeimport und den Autoexport. In Bremen befinden sich ein Mercedes-Benz-Werk, Airbus-Produktion und Raumfahrtindustrie (DASA, OHB), Lebensmittelindustrie (Kraft-Jakobs-Suchard, Beck's). [bearbeiten] Geschichte Das Land Bremen steht in der mittelalterlichen Tradition der Hanse und des geistlichen Fürstentumes Bremen, das weite Teile der Region zwischen Weser und Elbe umfasst. Nachdem das Fürstentum im Königreich Hannover aufging, blieb die Stadt Bremen unabhängige Reichsstadt. Wegen der Versandung der Weser war es notwendig, weserabwärts neue Häfen zu bauen. Auf diese Weise wurden die Städte Vegesack (heute ein Stadtteil der Stadt Bremen) und Bremerhaven gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Bremen Hafen der Streitkräfte der USA. Es bildete somit eine US-Besatzungszonen-Enklave innerhalb der britisch besetzten Zone, was dem Land nach dem Krieg den Fortbestand als unabhängiges Bundesland garantierte. [bearbeiten] Bildung In Land Bremen gibt es zwei Universitäten (jeweils eine Staatliche und Private in der Stadt Bremen), eine Hochschule für Künste in der Stadt Bremen, zwei Allgemeine Hochschulen (je eine in der Stadt Bremerhaven und Bremen sowie zahlreiche außeruniversitäre Einrichtungen, wie z. B. das deutsche Zentrum für Polarforschung im Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven.


Ähnliche Seiten
Quad Brechen
Quad Kiedrich
Quad Höchst
Quad Arnsburg
Quad Hünstetten
Händler Bremen
ATV-Vermietung Bremen
Quad Bremen
Quads ausleihen Bremen
Qwat Bremen





Webmaster: Computer-Füchse - Computer Service - Quad touren

ATV- und Quadverleih Niedernhausen, Lochmühle 1, 65527 Niedernhausen
tel: +49-6127-8888 e-mail: info@quad-niedernhausen.de