Quad Verleih, Quad's mieten
Navigation
· Startseite
· Maschinen
· Mietpreise
· Quadtouren
· Shop
· Kontakt

· Quad Events

Kontakt
Tel: +49-6127-8888
E-Mail

Information
· Händler Brechen
· Händler Kiedrich
· Händler Höchst
· Händler Königsstein im Taunus
· Händler Oppenheim



Quad Remagen

Quad


Ein Quad (von lat. vier) oder All Terrain Vehicle ist ein Fahrzeug mit vier Rädern, häufig mit dicken Reifen als Geländefahrzeug. Man könnte es als Motorrad oder Moped mit 4 Rädern bezeichnen. Als Kraftfahrzeug kann es sowohl als Fun- als auch als Arbeitsgerät dienen. Entwickelt wurden diese Fahrzeuge ursprünglich von der japanischen Motorradindustrie. Der Absatzmarkt waren die USA und hier tauchten die anfangs noch dreirädrigen Fahrzeuge auch als erstes auf. Die Dreiräder waren zunächst nur als Fun-Gefährte für die südkalifornischen Wüsten gedacht. Die Fahrwerksgeometrie dieser Dreiräder war extrem gewöhnungsbedürftig. Die Kraft wurde auf eine starre Hinterachse übertragen, auf der gleichzeitig das meiste Gewicht des Fahrers lagerte. Das vordere Rad war kaum belastet, wurde beim Gasgeben sogar regelrecht entlastet. Kontrollierte Lenkbewegungen waren somit unmöglich. Die Folge waren zahlreiche schwere Unfälle in den USA. Die Verbraucherschützer setzten schließlich ein Vertriebsverbot für diese Dreiräder durch. Da der Markt jedoch zu lukrativ schien, entschärften die Japaner die Fahrzeuge und spendierten ihnen ein viertes Rad. Noch immer haben die ATV oder Quads eine starre Hinterachse, aber sie sind inzwischen etwas besser lenkbar geworden. Das gilt in erster Linie für das Fahren off road, für den Einsatz auf dem Asphalt sind weitere Umbaumassnahmen erforderlich. Die Führerscheinregelung ist in Deutschland recht einfach. Man unterscheidet zunächst Einspur- und Mehrspurfahrzeuge. Einspurfahrzeuge sind Motorräder und hier besteht die Ausnahme, das eine weitere Spur durch einen nichtangetriebenen Seitenwagen gebildet werden kann. Per Definition ist also für das Fahren mit einem ATV oder Quad zwingend der PKW Führerschein erforderlich. Da es über zwei Achsen verfügt, gilt es (in Deutschland und auch in Österreich) als Pkw. ATVs dürfen in Deutschland unabhängig von der Motorleistung nur mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden. In Österreich können Quads mit bis zu 50ccm Hubraum als Moped mit rotem Kennzeichen ab 16 Jahren gefahren werden, für alle größeren muss man in Österreich einen PKW Führerschein besitzen.


Remagen


Bild:Remagen-1902.jpg|thumb|300px|Remagen am Rhein 1902 '''Remagen''' ist eine Stadt im Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz, Deutschland, am Rhein gelegen.==Basisdaten==
Einwohner: 16.983 (30.06.2003)
Fachhochschule "Rhein-Ahr-Campus"==Geschichte==
Remagen geht auf ein Römisches Reich|römisches Kastell zurück, das vor gut 2000 Jahren errichtet wurde, und nach dem ursprünglich Kelten|keltischen Namen ''"Rigomagus"'' benannt wurde. Nach 274/75 wurde das Kastell zur Festung ausgebaut und diese Festung überstand 355 unzerstört als "Rigomagum oppidum" den Germaneneinfall.
1110-1117 wird eine Propstei der Abtei Siegburg auf dem Martinsberg gegründet und 1122 ein Nonnenkloster auf der Insel Nonnenwerth. 1198 wird Remagen von den Truppen Philipp von Schwaben|Philipps von Schwaben niedergebrannt. Aus einer Urkunde des Jahres 1221 lässt sich ableiten, dass Remagen zu der Zeit schon über Stadtrechte verfügte. 1357 gestattet Kaiser Karl IV. (HRR)|Karl IV. dem Grafen von Berg, Remagen mit einer Mauer zu befestigen.
Im Jülisch-Klevischen Erbfolgekrieg fällt Remagen an den katholischen Herzog von Pfalz-Neuburg. 1633 brennen schwedische Truppen Stadt und Kirche nieder.
1794 rücken Anfang Oktober französische Revolutionstruppen in die Stadt ein und Remagen wird am 5. November 1797 zum Hauptort des "Cantons Remagen".
Im Rahmen der Säkularisation ab 1802 werden Kirchengüter eingezogen und verkauft und 1807 auch die Propstei Apollinarisberg.
1815 wird das Rheinland preuÃ?isch.
Von 1839 bis 1842 wird die Apollinariskirche gebaut und bis 1852 von den Düsseldorfer Nazarenern ausgemalt.
1858/59 wird die Eisenbahnlinie Köln-Koblenz durch Remagen gebaut.
Im ersten Weltkrieg wird die Eisenbahnbrücke über den Rhein gebaut, die im 2. Weltkrieg am 7. März 1945 von amerikanischen Truppen erobert wird.
Durch die kommunale Neugliederung schlieÃ?en sich Oberwinter, Oedingen, Rolandswerth, Unkelbach mit Remagen und dem Stadtteil Kripp, wo 1705 das erste Haus gebaut wurde, 1969 zur Stadt Remagen zusammen.
1980 wird das Friedensmuseum eröffnet, 1987 die Kapelle der "schwarzen Madonna" errichtet.
1988 wird der erste Spatenstich im neuen Gewerbegebiet Süd getan und die Südeinfahrt dem Verkehr übergeben.
1994 ist im April die Einweihung der Nordeinfahrt und 1998 wird der "RheinAhrCampus" der Fachhochschule Koblenz eröffnet.==Ortsteile==
Unkelbach
Kripp
Oberwinter (mit Rolandseck und Bandorf)
Rolandswerth
Oedingen==Sehenswürdigkeiten==
Apollinariskirche
Bahnhof Rolandseck
Freiligrath-Denkmal am Rhein im Stadtteil Remagen-Rolandswerth|Rolandswerth
Friedensmuseum "Brücke von Remagen"
Kapelle 'Schwarze Madonna'
Rolandsbogen
Romanisches Pfarrhoftor
Römisches Museum
Schloss Marienfels==Persönlichkeiten==
Rudolf Caracciola (
30. Januar 1901 in Remagen; â?  28. September 1959 in Kassel) war der erfolgreichste deutsche Automobilrennfahrer der Vorkriegszeit.==Weblinks==
[http://www.remagen.de Die offizielle Website der Stadt]en:RemagenKategorie:Ort in Rheinland-Pfalz{{Navigationsleiste Städte und Gemeinden im Landkreis Ahrweiler}}




Ähnliche Seiten
Quad Brechen
Quad Kiedrich
Quad Höchst
Quad Königsstein im Taunus
Quad Oppenheim
Händler Remagen
ATV-Vermietung Remagen
Quads ausleihen Remagen
Quad Remagen
Qwat Remagen





Webmaster: Computer-Füchse - Computer Service - Quad touren

ATV- und Quadverleih Niedernhausen, Lochmühle 1, 65527 Niedernhausen
tel: +49-6127-8888 e-mail: info@quad-niedernhausen.de