Quad Verleih, Quad's mieten
Navigation
· Startseite
· Maschinen
· Mietpreise
· Quadtouren
· Shop
· Kontakt

· Quad Events

Kontakt
Tel: +49-6127-8888
E-Mail

Information
· Händler Brechen
· Händler Kiedrich
· Händler Höchst
· Händler Königsstein im Taunus
· Händler Remagen



Quad mieten Mayen Koblenz

Quad mieten


Ein Quad (von lat. vier) oder All Terrain Vehicle ist ein Fahrzeug mit vier Rädern, häufig mit dicken Reifen als Geländefahrzeug. Man könnte es als Motorrad oder Moped mit 4 Rädern bezeichnen. Als Kraftfahrzeug kann es sowohl als Fun- als auch als Arbeitsgerät dienen. Entwickelt wurden diese Fahrzeuge ursprünglich von der japanischen Motorradindustrie. Der Absatzmarkt waren die USA und hier tauchten die anfangs noch dreirädrigen Fahrzeuge auch als erstes auf. Die Dreiräder waren zunächst nur als Fun-Gefährte für die südkalifornischen Wüsten gedacht. Die Fahrwerksgeometrie dieser Dreiräder war extrem gewöhnungsbedürftig. Die Kraft wurde auf eine starre Hinterachse übertragen, auf der gleichzeitig das meiste Gewicht des Fahrers lagerte. Das vordere Rad war kaum belastet, wurde beim Gasgeben sogar regelrecht entlastet. Kontrollierte Lenkbewegungen waren somit unmöglich. Die Folge waren zahlreiche schwere Unfälle in den USA. Die Verbraucherschützer setzten schließlich ein Vertriebsverbot für diese Dreiräder durch. Da der Markt jedoch zu lukrativ schien, entschärften die Japaner die Fahrzeuge und spendierten ihnen ein viertes Rad. Noch immer haben die ATV oder Quad's mieten eine starre Hinterachse, aber sie sind inzwischen etwas besser lenkbar geworden. Das gilt in erster Linie für das Fahren off road, für den Einsatz auf dem Asphalt sind weitere Umbaumassnahmen erforderlich. Die Führerscheinregelung ist in Deutschland recht einfach. Man unterscheidet zunächst Einspur- und Mehrspurfahrzeuge. Einspurfahrzeuge sind Motorräder und hier besteht die Ausnahme, das eine weitere Spur durch einen nichtangetriebenen Seitenwagen gebildet werden kann. Per Definition ist also für das Fahren mit einem ATV oder Quad mieten zwingend der PKW Führerschein erforderlich. Da es über zwei Achsen verfügt, gilt es (in Deutschland und auch in Österreich) als Pkw. ATVs dürfen in Deutschland unabhängig von der Motorleistung nur mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden. In Österreich können Quads mit bis zu 50ccm Hubraum als Moped mit rotem Kennzeichen ab 16 Jahren gefahren werden, für alle größeren muss man in Österreich einen PKW Führerschein besitzen.


Mayen-Koblenz


Landkreis Mayen-Koblenz aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Basisdaten Bundesland: Rheinland-Pfalz ehem. Regierungsbezirk: Koblenz Verwaltungssitz: Koblenz Fläche: 817,06 km² Einwohner: 210.000 (2002?) Bevölkerungsdichte: 257 Ew./km² KFZ-Kennzeichen: MYK Website: http://www.kvmyk.de/ Karte Der Landkreis Mayen-Koblenz ist ein Landkreis in der nördlichen Mitte von Rheinland-Pfalz. Er grenzt im Westen an den Landkreis Daun und an den Landkreis Ahrweiler, im Norden an den Landkreis Neuwied, im Osten an den Westerwaldkreis, an die kreisfreie Stadt Koblenz und an den Rhein-Lahn-Kreis und im Süden an den Rhein-Hunsrück-Kreis und an den Landkreis Cochem-Zell. Inhaltsverzeichnis [AnzeigenVerbergen] 1 Geographie 2 Geschichte 3 Wappen 4 Verkehr 5 Städte und Gemeinden 6 Internet-Adressen [bearbeiten] Geographie Der Landkreis Mayen-Koblenz erstreckt sich entlang des Rheins und der Mosel. Diese bildet die südöstliche natürliche Kreisgrenze. Das Hauptgebiet des Kreises liegt linksrheinisch, jedoch gehören auch einige Gemeinden nordöstlich von Koblenz am rechten Rheinufer zum Kreisgebiet. Hier befinden sich die Ausläufer des Westerwalds. Das linksrheinische Gebiet umfasst das sog. "Maifeld" sowie und die Hohe Eifel mit der "Hohen Acht", an der norwestlichen Kreisgrenze. [bearbeiten] Geschichte Das Gebiet des heutigen Landkreises Mayen-Koblenz war vor 1800 in zahlreiche Herrschaftsgebiete zersplittert, von denen die Kurfüsten von Trier und Köln die größten Anteile hatten. Mayen war Sitz eines kurtrierischen Amtes, Rhens und Andernach gehörten zu Köln. Während der französischen Besetzung unter Napoleon war das Gebiet Teil des Departenments Rhein-Mosel mit Sitz in Koblenz. Nach dem Wiener Kongress 1815 kam das Gebiet zu Preußen. 1816 wurden die beiden Kreise Mayen und Koblenz innerhalb der Provinz Großherzogtum Niederrhein (ab 1822 Rheinprovinz) gebildet. 1946 wurden beide Kreise Bestandteil des Regierungsbezirks Koblenz im Land Rheinland-Pfalz. Bei der Kreisreform 1969 wurden die beiden Kreise zusammen gelegt, wodurch bald darauf die Ausgabe des amtlichen Zulassungskennzeichen MY eingestellt und das neue Kennzeichen MYK eingeführt wurde. Koblenz als kreisfreie Stadt behielt trotz Sitz der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz das Zulassungskennzeichen KO. [bearbeiten] Wappen Beschreibung: In Grün ein silberner Wellenbalken, begleitet oben von einer goldenen Krone, unten von einem silbernen Maienbaum. (Wappen-Genehmigung 27.4.1971) Bedeutung: Die Krone verweist auf den Königstuhl Rhens, wo früher die deutschen Könige gewählt wurden, der Wellenbalken symbolisiert den Rhein und die Mosel, der Maienbaum als sog. "redendes Symbol" steht für die Landwirtschaft im Keis Mayen-Koblenz. Die Wappensymbole waren auch Bestandteile der früheren Kreiswappen. [bearbeiten] Verkehr Durch das Kreisgebiet führen die Bundesautobahnen A 61 Koblenz-Köln und A 48 Ulmen-Koblenz. Ferner durchziehen mehrere Bundesstraßen und Kreisstraßen das Kreisgebiet, darunter die B 9 Koblenz-Bonn und die B 258. [bearbeiten] Städte und Gemeinden Verbandsfreie Städte und Gemeinden Andernach, Große kreisangehörige Stadt Bendorf Mayen, Große kreisangehörige Stadt Sonstige Städte Mendig Mülheim-Kärlich Münstermaifeld Polch Rhens Vallendar Weißenthurm Verbandsgemeinden (82 Ortsgemeinden) Maifeld Einig, Gappenbach, Gering, Gierschnach, Kalt, Kerben, Kollig, Lonnig, Mertloch, Stadt Münstermaifeld, Naunheim, Ochtendung, Pillig, Stadt Polch, Rüber, Trimbs, Welling, Wierschem Mendig Bell, Stadt Mendig, Rieden, Thür, Volkesfeld Pellenz Kretz, Kruft, Nickenich, Plaidt, Saffig Rhens Brey, Stadt Rhens, Spay, Waldesch Untermosel Alken, Brodenbach, Burgen, Dieblich, Hatzenport, Kobern-Gondorf, Lehmen, Löf, Macken, Niederfell, Nörtershausen, Oberfell, Winningen, Wolken Vallendar Niederwerth, Urbar, Stadt Vallendar, Weitersburg Vordereifel (früher Mayen-Land) Acht, Anschau, Arft, Baar, Bermel, Boos, Ditscheid, Ettringen, Hausten, Herresbach, Hirten, Kehrig, Kirchwald, Kottenheim, Langenfeld, Langscheid, Lind, Luxem, Monreal, Münk, Nachtsheim, Reudelsterz, Sankt Johann, Siebenbach, Virneburg, Weiler, Weilschenbach Weißenthurm Bassenheim, Kaltenengers, Kettig, Mülheim-Kärlich, Sankt Sebastian, Urmitz, Stadt Weißenthurm


Ähnliche Seiten
Quad mieten Brechen
Quad mieten Kiedrich
Quad mieten Höchst
Quad mieten Königsstein im Taunus
Quad mieten Remagen
Händler Mayen Koblenz
ATV-Vermietung Mayen Koblenz
Quads ausleihen Mayen Koblenz
Quad Mayen Koblenz
Qwat Mayen Koblenz





Webmaster: Computer-Füchse - Computer Service - Quad touren

ATV- und Quadverleih Niedernhausen, Lochmühle 1, 65527 Niedernhausen
tel: +49-6127-8888 e-mail: info@quad-niedernhausen.de